Als zukunftsweisendes Unternehmen im Digitalisierungsbereich ist uns nachhaltiges Wirtschaften ein großes Anliegen. Besonders in unserer Wachstumsbranche sollen Themen wie gesellschaftliche und ökologische Verantwortung richtungsweisend sein und unser Handeln bestimmen. Im Rahmen des Best Business Awards für nachhaltige Unternehmensentwicklung haben wir diese unsere Standards zusammengefasst.

Nachhaltigkeit aus ökologischen Gesichtspunkten

  • Im Innenverhältnis setzen wir in der softaware gmbh, wenn möglich, Schwerpunkte auf regionale Wertschöpfung und ressourcenschonende Büroorganisation: Das papierlose Büro hat bei uns fast vollständig Einzug gehalten, unsere kulinarische Versorgung organisieren wir vor Ort und in vielen Fällen aus biologischer Landwirtschaft. Unseren ökologischen Fußabdruck verkleinern wir durch Videokonferenzen und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

  • Die räumliche Nähe unserer Kunden, von denen viele ihren Standort im Umkreis von 50 Kilometern haben, bringt durch Stärkung der regionalen Wirtschaftspartnerschaft und kurze Wege positive ökologische Auswirkungen.

  • Unsere Softwarelösungen haben durch die damit erfolgte Prozessoptimierung in Unternehmen generell positive Effekte auf die Ökobilanz durch Energie- und Ressourceneinsparungen.

Gesellschaftspolitische Verantwortung

  • Für unsere MitarbeiterInnen setzen wir auf weitgehend selbstbestimmtes, flexibles Arbeiten und sind damit Vertreter einer neuen Arbeitskultur. Familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Telearbeitsmöglichkeit, Gleitzeit mit jährlicher Durchrechnung und ein gutes Arbeitsumfeld tragen dazu bei.

  • Unsere Kunden begleiten wir oft am Weg zur Digitalisierung und beraten sie im Zuge dessen auch zu den Themen Anwendersicherheit, Datenschutz und Usability. Unsere Softwarelösungen sind auf langfristigen Gebrauch ausgelegt, mit vorausschauendem Augenmerk auf die Adaptierbarkeit an neue technische Entwicklungen.

  • Für Social-Profit-Organisationen (z.B. Rotes Kreuz, Rehabilitationseinrichtungen, etc.) wickeln wir große Softwarelösungen zu einem deutlich reduzierten Preis ab und leisten damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Für Schulen und Bildungseinrichtungen bieten wir eigene Webanwendungen, wie z.B. elternsprechtag.at zur Organisation der Termine oder menueplan.cc zur Organisation von Essensanmeldung und -ausgabe in Schulkantinen, Großküchen und Firmenausspeisungen.

Soziale Nachhaltigkeit

  • Firmenintern sind uns hohe Mitarbeiterzufriedenheit und angenehmes Arbeitsklima wichtig. Regelmäßige Umfragen, tägliche Wuzzelevents, eine Dartscheibe, Pflanzen, variable Arbeitsplätze, etc. tragen dazu bei. Besonders wichtig ist uns auch die Einhaltung der Arbeitsrechte (Pausen- und Ruhezeiten, etc.) und die adäquate Entlohnung unserer MitarbeiterInnen, die weit über KV bezahlt werden.

  • Auch nach außen gibt es immer wieder Einzelprojekte, wo wir unsere soziale Verantwortung wahrnehmen: Im Vorjahr haben wir beispielsweise kostenlos eine Baggersteuerung für einen körperlich schwer behinderten Jugendlichen als Weihnachtsgeschenk entwickelt.

  • Weiters leisten wir Sponsoringbeiträge für regionale NPOs und spenden regelmäßig für sozial Bedürftige. Die Kosten der internen Weihnachtsfeier werden jährlich ein zweites Mal als Spende ausgegeben.

Best Business Award - Club der Sieger

Der Best Business Award für nachhaltige Unternehmensführung stellt sich der Aufgabe, die “hidden champions” der Europaregion Donau-Moldau bekannter zu machen. Die softaware gmbh hat im Sommer 2017 gmbh um diesen Preis eingereicht. Dies umfasste einen umfangreichen Fragebogen zu den Themen wirtschaftlicher Erfolg, Einzigartigkeit, Mitarbeiterstellenwert, Innovationskraft, Kommunikation, Zukunftsfähigkeit und eben gesellschaftliche Verantwortung.

In einem dreistündigen Audit bei uns im Unternehmen überprüfte die Jury bestehend aus Dr. Klaus Pirklbauer (Software Competence Center Hagenberg Gmbh), Dr. Andreas Böhm (ONE LOGIC GmbH) und Dr. Tanja Spennlingwimmer (Business Upper Austria GmbH) unsere Angaben. Die Fragestellungen und Anregungen der Jury brachten einige spannende Aspekte und bestätigten uns die Richtigkeit unseres eingeschlagenen Wegs.

Bei der Preisverleihung am 11. Oktober in Waldkirchen (D) wurden wir in den “Club der Sieger” aufgenommen und sind nun eines von 7 ausgezeichneten Unternehmen der Donau-Moldau-Region in der Kategorie “bis 30 MitarbeiterInnen”.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung!

Abbildung

Dr. Klaus Pirklbauer und Roman Schacherl bei der Preisverleihung